Heiko Lebherz - HAIGERLOCH WÄHLT
Heiko Lebherz - HAIGERLOCH WÄHLT
Heiko Lebherz - HAIGERLOCH WÄHLT

Heiko Lebherz – HAIGERLOCH WÄHLT

Hallo Haigerloch!

Willkommen auf meiner Homepage zur Bürgermeisterwahl. Viele Bürgerinnen und Bürger finden, dass sich die Felsenstadt derzeit unter Wert verkauft. Ich teile diesen Eindruck. Gerne würde ich als neues Stadtoberhaupt Haigerloch ordnen und frischen Schwung verleihen. Zwölf Jahre Rathauspraxis als Bürgermeister der Gemeinde Ratshausen sowie kommunalpolitische Kenntnisse rüsten mich dafür.

Es ist mir wichtig, als Bürgermeister zu wissen, was die Bürgerinnen und Bürger der Gesamtstadt bewegt, um Haigerloch gemeinsam weiterzuentwickeln. Dialog und Beteiligung sind für mich wichtige Grundsätze in der Vorbereitung und in der Arbeit als Ihr zukünftiger Bürgermeister. Daher werde ich in den kommenden Wochen mit vielen Menschen sprechen und Möglichkeiten schaffen, um meine Ideen für Haigerloch gemeinsam weiterzuentwickeln. Zum Beispiel bei meinen Bürgertreffs – siehe Termine. Genauso freue ich mich über Ihre Antworten im Rahmen meiner kleinen Umfrage.

Herzliche Grüße
Ihr
HL

Heiko Lebherz

Persönliches

Alter
39 Jahre, geboren 21. Februar 1983 in Tübingen

Familie
verheiratet seit 2015 mit Annika Lebherz, zwei Töchter (6 / 2 Jahre)

Politik
gewähltes Mitglied des Kreistages Zollernalbkreis, Fraktion CDU, seit 2014

Glaube
evangelisch

Hobbies
Ausdauersport, Fahrrad fahren, schwimmen

Schule, Ausbildung, berufliche Stationen

1989 – 1993
Grundschule in BL-Weilstetten

1993 – 1994
Hauptschule in BL-Weilstetten

1994 – 2000
Realschule in BL-Frommern

2000 – 2003
Ernährungswissenschaftliches Gymnasium in Balingen, Abschluss: Abitur / Allgemeine Hochschulreife

2003 – 2004
DRK Zollernalb e.V., Ausbildung zum Rettungsassistenten

2004 – 2007
Stadt Reutlingen und Duale Hochschule Villingen-Schwenningen, Studium mit Abschluss zum Diplom-Sozialwirt (BA)

2007 – 2009
Stadt Reutlingen, Sozialamt, Abteilung Tagesbetreuung für Kinder

2009 – 2010
Stadt Reutlingen, Sozialamt, Stabsstelle des Amtsleiters

seit 2010
Hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Ratshausen (zusätzlich ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Hausen am Tann von 2011 bis 2019), Standesbeamter für die Gemeinden Dotternhausen, Hausen am Tann, Ratshausen, Weilen unter den Rinnen

Ehrenämter

        • Mitglied des Kreistages (Fraktion CDU) seit 2014
        • Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Zollernalb e.V. (1.800 aktive Mitglieder, 220 Mitarbeitende) seit 2016
        • Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter des DRK Zollernalb e.V.
        • Fachberater des Verwaltungsstabes Landratsamt Zollernalbkreis
        • stimmberechtigtes Mitglied im Bereichsausschuss des Zollernalbkreises
        • Stellvertretender Vorsitzender Zweckverband Hochwasserschutz Schlichem
        • Mitglied der Verbandsversammlung Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)
        • Mitglied im Beirat STIFTUNG MENSCH

Mitgliedschaften (Auszug)

        • TV Weilstetten
        • Narrenzunft 77 Ratshausen
        • Sozialverband VdK

Bürgermeisterwahltermine

Freitag, 23. September 2022
Bürgertreff Unterstadt
bei Foto-Weber/Postfiliale, Unterstadt 14
16 bis 17 Uhr

Samstag, 24. September 2022
Bürgertreff Bad Imnau
bei der Metzgerei Haid, Kurstraße 36
9 bis 10 Uhr

Samstag, 24. September 2022
Bürgertreff Stetten
bei der Metzgerei Klingenstein, Stettener Straße 52
11 bis 12 Uhr

Freitag, 30. September 2022
Öffentliche Kandidatenvorstellung
Witthauhalle Haigerloch
Beginn 18.30 Uhr

Mittwoch, 5. Oktober 2022
Bürgertreff Gruol
Nähe Ortschaftsverwaltung, Stunzachstraße 14
16 bis 17 Uhr

Donnerstag, 6. Oktober 2022
Bürgertreff Weildorf
Nähe Ortschaftsverwaltung, Edelmannstraße 3
17 bis 18 Uhr

Freitag, 7. Oktober 2022
Bürgertreff Hart
bei der Metzgerei Beuter, Friedhofweg 9
10 bis 11 Uhr

Samstag, 8. Oktober 2022
Bürgertreff Trillfingen
bei der Bäckerei Sehne, Dorfplatz
8 bis 9 Uhr

Samstag, 8. Oktober 2022
Bürgertreff Madertal
beim Edeka-Markt Sinz, Madertal 3
10 bis 11 Uhr

Donnerstag, 13. Oktober 2022
Bürgertreff Owingen
bei der Bäckerei Eger, Hauptstraße 56
16 bis 17 Uhr

Freitag, 14. Oktober 2022
Bürgertreff Bittelbronn
bei der Metzgerei Schäfer, Unterdorf 11
11 bis 12 Uhr

Sonntag, 16. Oktober 2022
Bürgermeisterwahl
in allen Wahllokalen
8 bis 18 Uhr

Aktuelle Fotos

Was liegt Ihnen persönlich am Herzen?

Was wünschen Sie sich in den neun Haigerlocher Stadtteilen? Ich freue mich, wenn Sie Ihre Anliegen und Ihre Meinung mit mir teilen. Ich werde mein Bestes geben, um Ihre berechtigten Forderungen und Ideen in Zukunft aufzugreifen und umzusetzen!

Datenschutz

Meine Rede in der Witthauhalle

Am 30. September lud die Stadt Haigerloch zur offiziellen Kandidatenvorstellung in die Witthauhalle. Das Interesse war riesengroß. Für meinen Auftritt und meine Aussagen erntete ich viel Lob. Nachfolgend meine Rede im Wortlaut zum Nachlesen.

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger aus allen Stadtteilen von Haigerloch, ich heiße Heiko Lebherz und grüße Sie von Herzen.

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

weiterlesen

Ich möchte Ihr Bürgermeister werden. Warum? Weil es mir hier gefällt. Weil ich auf der Zollernalb zuhause bin, mit der Region vertraut und ein breites Netzwerk habe. Seit Wochen bin ich nun zwischen Owingen und Bad Imnau unterwegs, von Bittelbronn bis Hart – und mit jedem Tag wächst ein wohliges Bauchgefühl in mir: Ja wirklich, wir könnten richtig gut zueinander passen…

Dieses Haigerloch stand schon mal besser da. Sind wir uns da einig? Ihre Stadt steht vor gewaltigen Herausforderungen. Da kann ein Fachmann dann nicht schaden. Seit 12 Jahren beweise ich in Ratshausen, dass ich´s kann. Als gewählter und bereits wiedergewählter Bürgermeister.

Fast hätte ich gesagt: Seit 12 Jahren übe ich in Ratshausen. Für Haigerloch… denn hier, bei Ihnen, darf wirklich nicht viel schief gehen in nächster Zeit. In Haigerloch ist einiges aufzuholen. Aufzurichten.

Nach wie vor verfügt diese Stadt über enorme Potenziale. Potenziale, aus denen Perspektiven werden können. Ob es so kommt, ob Haigerloch die Kurve kriegt und es wieder aufwärts geht, dafür sind, glaube ich, die nächsten Jahre entscheidend.

Ich stehe dafür bereit. Mit meiner Rathauspraxis, mit meiner Erfahrung als Bürgermeister und Kommunalpolitiker. Lassen Sie uns miteinander das von Ihnen Geschaffene sichern, das dringend Nötige tun und gemeinsam neue Perspektiven erschließen. Dafür trete ich an.    

Wer bin ich. 39 Jahre alt, verheiratet mit Annika Lebherz, evangelisch. Wir haben zwei zuckersüße Töchter, 2 und 6 Jahre alt. Wir wohnen in Geislingen. Geboren und aufgewachsen bin ich in Balingen-Weilstetten, wo man mich mit gerade mal 21 Jahren in den Ortschaftsrat gewählt hat.

Nach dem Abitur schloss ich erst eine Berufsausbildung zum Rettungsassistenten beim Roten Kreuz ab. Danach Studium zum Diplom-Sozialwirt bei der Stadt Reutlingen plus Duale Hochschule Villingen-Schwenningen.

Das Diplom in der Tasche, habe ich drei Jahre lang für die Stadt Reutlingen gearbeitet. Im Sozialamt. Als Referent des Amtsleiters. Neben der konzeptionellen Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung war ich mit der Einführung von Controlling-Instrumenten betraut, um den Sozialhaushalt besser zu steuern – in Reutlingen reden wir da über jährlich 20 Millionen Euro! Betriebswirtschaft ist eines meiner Steckenpferde. Was für das chronisch klamme Haigerloch nicht verkehrt wäre.

Was steht an? Mangels Redezeit will ich nur einige wenige Schwerpunkte herausgreifen, wo ich Handlungsbedarf erkenne.

Erstens: Kinderbetreuung. Da möchte ich Haigerloch weiter voranbringen. Den Kindergartenbedarfsplan kontinuierlich weiterentwickeln, übrigens im Dialog mit den Erziehenden, mit allen Trägern, mit den Eltern. Haigerloch braucht dringend mehr Kita-Plätze, um den bestehenden Rechtsanspruch für Kinder ab einem Jahr zu erfüllen. Hier müssen wir neben den Neubauplänen in Weildorf sofort handeln: Leerstehende Gebäude aktivieren und weitere schnell realisierbare Lösungen verfolgen.

Von den Kindergärten in die Schulen. Haigerloch braucht eine zukunftsfähige Schullandschaft. Mit modernen Räumlichkeiten, digitalen Lernmitteln und schnellem Internet, mit sicheren Schulwegen und einer stabilen Versorgung mit genügend Lehrkräften – das zeigen auch die ersten Gespräche mit den Schulleitern. Ich möchte bei diesem Thema, dass die Betroffenen gehört werden, vorneweg Schüler, Eltern und Lehrer – sie wissen am besten, was es braucht. Deshalb ist es mir wichtig, zunächst mit allen Beteiligten, auch mit den Ortsvorstehern, ins Gespräch zu kommen und die Interessen und Anliegen abzuwägen.

Nächster Brennpunkt: das – fehlende – Gewerbe. Entschuldigung, aber eigentlich liegt diese Stadt für Gewerbetreibende ideal! Die Verkehrsanbindung via B 27 und Autobahn A 81 könnte kaum besser sein. Trotzdem siedeln sich die Firmen in Empfingen an, in Rangendingen, in Bisingen. Aber nicht hier. Das muss sich ändern! Florierende Unternehmen schaffen Arbeitsplätze, sie bilden junge Menschen aus. Ohne kräftig steigende Einnahmen aus Gewerbesteuern und anteiligen Einkommensteuern wird Haigerloch seine strukturelle Finanzschwäche niemals überwinden können.

Der Regionalverband Neckar-Alb hat in seinen aktuellen Planwerken Flächen gelistet, welche die Stadt zügig erwerben muss, dann fix zur Baureife führen und schließlich offensiv und zeitgemäß vermarkten. Der Standort Haigerloch wäre doch top! Er empfiehlt sich für kleine und mittelständische Unternehmen, am liebsten mit hoher Wertschöpfung.

Heißen wir außerdem innovative Start-Ups willkommen. Machen wir diesen jungen Unternehmen Mut. Bestimmt werden einige davon scheitern. Das ist halt so. Aber die eine oder andere Geschäftsidee wird zünden, genau hier, und dann könnte etwas ganz Großes daraus werden. Auch ein Paul Schwenk war mal ganz klein gestartet, anno 1921 – und heute? Beschäftigt die Theben AG laut dem Who-is-who der Deutschen Wirtschaft 650 Menschen, die 120 Millionen Euro umsetzen!

Ein Wort zur Gesundheitsversorgung. Seit sechs Jahren DRK-Kreisvorsitzender, bin ich da hellhörig und bewandert. Noch ist Haigerloch mit Ärzten ordentlich versorgt. Aber schon in wenigen Jahren werden einige davon nicht mehr praktizieren. Altershalber. Geeignete Nachfolger für eine Landarztpraxis zu finden, wird immer schwieriger. Mit dieser Schwierigkeit würde ich als Ihr Bürgermeister die örtlichen Allgemeinmediziner nicht alleine lassen wollen. Sondern beizeiten suchen helfen nach konkreten Nachfolgeregelungen, damit eine gute, lückenlose ärztliche Versorgung für ganz Haigerloch dauerhaft gewährleistet ist. In welcher Form auch immer.

Vereine und Ehrenamt. Meine Damen und Herrn, kennen Sie das wertvollste Kapital dieser Ihrer Stadt? Das sind Sie! Einsatzfreudige Bürgerinnen und Bürger, überdurchschnittlich engagiert in den örtlichen Vereinen, bei der Feuerwehr, in den Kirchengemeinden oder sonst wo. Das ist wirklich Gold wert. Und verdient jede Unterstützung.

Wie Sie wissen, bin ich selber ehrenamtlich aktiv. Deshalb dürfen Sie sicher sein: Ein Bürgermeister Heiko Lebherz würde das Ehrenamt spürbar stärken wollen, er würde die Vereine nach Kräften unterstützen und er würde freiwilliges Engagement öffentlich vernehmbar würdigen und anerkennen wollen. Leider kommt das oft zu kurz: Denen ausdrücklich zu danken, die sich reinknien Jahr für Jahr, die ihre Ärmel hochkrempeln für unser aller Gemeinwohl.

Zu guter Letzt ins Rathaus. In Ihr Rathaus. Gemeinsam mit allen Mitarbeitenden würde ich die Stadtverwaltung merklich modernisieren wollen. Effizienter organisieren. Nicht zuletzt mit Hilfe der elektronischen Kommunikationsmedien. Das Haigerlocher Rathaus offenbart erheblichen digitalen Nachholbedarf. Stichwort eGovernment. Sie, die Bürgerinnen und Bürger sollten immer mehr kommunale Dienstleistungen auch online abrufen können. Rund um die Uhr. Von zuhause aus. Oder wo immer Sie sich gerade befinden.

In Ihrem Rathaus begegne ich vielen fähigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Alle zusammen können als motiviertes Team immer besser werden. Bürgerfreundlicher. Mit einem kollegialen Chef, der auch mit einem Meter siebenundneunzig nicht über seinen Mitarbeitern steht, sondern hinter ihnen.

Bürgerfreundlich heißt für mich außerdem: Transparente Entscheidungen, für jedermann nachvollziehbar. Bürgerfreundlich heißt, Sie, die Bevölkerung, früh und umfassend einzubinden in jedwede grundlegende Entscheidung, die weitere Entwicklung in sämtlichen Stadtteilen betreffend.

Sie sollen mitreden dürfen, Sie dürfen sagen, wo es lang geht. Und weil Sie bestimmt wollen, dass es wieder aufwärts geht, wird es wieder aufwärts gehen in der Felsenstadt. Nicht zuletzt dank disziplinierter Gemeinde- und Ortschaftsräte, die, ihrer Verantwortung bewusst, die sie vom Wähler übertragen bekamen, wieder mehr miteinander agieren, mit einem starken Bürgermeister als Ideengeber und Lenker.

In Haigerloch braucht es jetzt Konsens statt Konfrontation. Ich stehe für diesen Konsens. Über Fraktionsgrenzen hinweg. Ich glaube fest an diese Stadt und reiche allen, die es gut meinen, die Hand.

Sorgen wir mit vereinten Kräften dafür, dass es in Haigerloch wieder aufwärts geht. Dafür bitte ich um Ihre Stimme. Um Ihr Vertrauen.

Aus meinem Programm für Haigerloch und die Stadtteile

Lebendige Stadt

Wir alle sehen mit Sorge schließende Geschäfte. Das gastronomische Angebot ist rückläufig und die Leerstände nehmen zu. Eine lebendige und lebenswerte Stadt ist jedoch eine der zentralen Aufgaben in Haigerloch. Ich will gemeinsam mit allen Beteiligten umsetzbare Konzepte entwickeln, diesem unseligen Trend entgegenzuwirken. Dabei will ich alle Akteure an einen Tisch bringen, um die unterschiedlichen Vorstellungen und Anforderungen von Einzelhandel, Gastronomie, Tourismus und Bewohnerinnen und Bewohnern in Einklang zu bringen.

Kinder, Jugend, Familie

Um der steigenden Nachfrage an Betreuungsplätzen gerecht zu werden, werden wir in den nächsten Jahren die Zahl der Betreuungsplätze kontinuierlich ausbauen müssen. Die pädagogischen Fachkräfte leisten in den Kindertagesstätten eine hervorragende Arbeit und sorgen dafür, dass ein Kindergarten heute nicht mehr nur eine Betreuungseinrichtung ist, sondern die Kleinsten frühkindliche Bildung erfahren. Deshalb ist es mir ein Anliegen, dass sich die Stadt noch mehr für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stark macht. Neben der Schaffung von weiteren Betreuungsplätzen, damit Eltern nicht lange auf einen Platz für ihr Kind warten müssen, werde ich dafür sorgen, dass sich sowohl im Kindergarten als auch im Krippenbereich die Betreuungszeiten noch besser an der Lebenswirklichkeit der Eltern orientieren. Außerdem werde ich mich dafür einsetzen, dass Kinderbetreuung bezahlbar bleibt.

Lebenswerte Stadtteile

In Haigerloch lässt es sich gut leben. Das gilt für die Kernstadt ebenso wie für alle acht Stadtteile. Besonders am Herzen liegt mir dabei, dass jeder Stadtteil seine Identität und seinen eigenen Charakter behält. Ganz maßgeblich tragen jede einzelne Bürgerin und jeder einzelne Bürger bei, die sich in den Vereinen oder anderweitig für das Gemeinwesen enggieren. Gewachsene Strukturen zu erhalten und Neues zu gestalten – dafür stehe ich.

Wirtschaftsstandort Haigerloch

Florierende Unternehmen bilden die Basis für die finanzielle Handlungsfähigkeit Haigerlochs und damit für Investitionen in Infrastruktur und Lebensqualität. Mit seiner Nähe zur Autobahn 81 ist Haigerloch ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Eigentlich. Die Ausweisung neuer Gewerbegebiete ist daher eine wesentliche Aufgabe in den nächsten Jahren, um attraktive Gewerbeflächen anbieten zu können. Denn moderne, zukunftsfähige Arbeitsplätze sind für viele Menschen entscheidend bei der Wahl des eigenen Lebensmittelpunktes.

Ehrenamt und Vereine

In einer Zeit, in der die eigenen Interessen häufig über dem Gemeinwohl stehen, verdienen Vereine und ehrenamtliche Organisationen besondere Aufmerksamkeit. Denn ohne ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger und ohne ein intaktes Vereinsleben würde unser Gemeinwesen nicht funktionieren. Deshalb möchte ich mich dafür einsetzen, dass dieses Engagement eine angemessene Förderung erhält.